2.11 Blasenbildung
 
 
„Blasenbildung ist ein Vorgang, der als Folge von örtlicher Materialtrennung unterhalb der Oberfläche zu blasenförmigen Aufwölbungen der Oberfläche
eines Objekts führt.
Anmerkung: Blasenbildung kann z. B. an beschichtetem Metall als Folge des Verlusts des Haftvermögens zwischen der Beschichtung und dem Substrat auftreten, der durch Anreicherung von Produkten als Folge örtlicher Korrosion auftritt. Bei unbeschichtetem Metall können Blasen als Folge eines erhöhten inneren Wasserstoffdrucks auftreten.” (DIN EN ISO 8044: 1999)
Blasenbildung durch Korrosionsprodukte
Blasenbildung in der organischen Beschichtung eines metallischen Bauteils durch Bildung von Korrosionsprodukten zwischen Beschichtung und Metalloberfläche